Projekt "Kinder und Jugendliche mitEntscheidung"

Demokratie - das bedeutet einen Raum zur Teilhabe und die Chance, mitgestalten zu können. Aus diesem Grund wurde das Projekt Kinder und Jugendliche mitEntscheidung" vom Deutschen Kinderschutzbund Landesverband Thüringen e.V. entwickelt und in Kooperation mit der Stadt Heilbad Heiligenstadt von 1.7.2011 bis 30.06.2013 umgesetzt.

Mit dem Projekt, das durch das Bundesministerium des Innern im Rahmen des Bundesprogramms "Zusammenhalt durch Teilhabe" gefördert wurde, haben wir folgende Ziele erreicht:

Ein sehr wichtiges Ergebnis sind die ausgebildeten Moderator/innen für Beteiligungsprozesse. Mit diesen sechszehn Fachkräften verfügt Heiligenstadt und die Region über wichtige Mittler/innen, die in eigenen Beteiligungsprojekten vor Ort aktiv sind aber auch für gemeinsame Projekte zur Verfügung stehen. Die von ihnen durchgeführten Kleinprojekte sind ein konkretes Produkt des Projekts „Kinder und Jugendliche mitEntscheidung".

Das Jugendparlament wurde durch die zweijährige Begleitung des Projekts gestärkt. Sie haben sich in ihrem Selbstverständnis von einem eher passiv agierenden Mitspieler innerhalb der Kommune zu einem aktiv handelndem, impulsgebenden Gremium gewandelt. Sie werden nach dem Projektende auch weiterhin mit der wichtigste „local player" sein, wenn es darum geht, Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Heiligenstadt in den Blick zu nehmen, ohne nur als schmückendes Beiwerk zu fungieren.

Das wichtigste Ergebnis zur Fortführung des Projektanliegens ist die halbe Personalstelle bis zum Jahr 2015. Dies wurde im Stadtrat beschlossen und wäre ohne die zwei Jahre Vorarbeit durch das Projekt nicht denkbar gewesen. Diese Stelle hat zum Ziel auch künftig die Beteiligungsarbeit (Beteiligungsstrategie, Beteiligungsformen) in Heiligenstadt weiter voranzutreiben und auszubauen. Sie wird künftig die bestehenden Beteiligungsformen fortführen (Jugendparlament, Vernetzung der Jugendarbeit mit Schwerpunkt Beteiligung, Betrieb einer Servicestelle, Onlinearbeit) und federführend die Ausarbeitung eines inhaltlichen Ratsbeschlusses führen.