Angebotsdetails

Fortbildungen
< Sucht als Familienkrankheit
12.03.2021 09:30 Alter: -1 year
Kategorie: Fortbildungen

Traumapädagogik im Kontext kultursensiblen Handelns

Mit dieser Fortbildung wird Ihnen für die Arbeit mit geflüchteten Kindern ein vertiefendes Wissen zu kultursensiblem Arbeiten mit Kindern und ihren Familien sowie zu Trauma und Traumapädagogik vermittelt.


Wenn Kinder und ihre Familien nach der Flucht in Deutschland ankommen, haben die beängstigenden Erlebnisse von Krieg und Verfolgung scheinbar ein Ende. Doch ihre Sicherheit und Orientierung sind meist aufgrund dieser belastenden  Ereignisse gravierend erschüttert. Die Kinder und ihre Eltern müssen enorme Anstrengungen vollbringen, um Zuversicht und Stabilität zurückzugewinnen.

Diese Fortbildung bietet Ihnen in 5 Modulen Schwerpunkte zu Interkulturalität, Lebenswirklichkeit von Kindern und Familien nach der Flucht wie Asylrecht, Traumapädagogik und Familienberatung.

Die Rechte für Konzept und Inhalte liegen beim DKSB Bundesverband e.V. und DKSB Landesverband Schleswig-Holstein e.V.

Die Fortbildung ist vom Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) anerkannt.

Weitere Informationen und die konkreten Termine finden Sie in unserem Flyer.

Sollten Sie Interesse an dieser Fortbildung haben, sprechen Sie uns an.