Angebotsdetails

Fortbildungen
13.11.2019 08:00 Alter: -5 hrs
Kategorie: Fortbildungen

Fake News, Hate Speech und Big Data im Kontext politischer Medienbildung


Wie wirkt sich vorurteilsbelastetes Denken auf die Nutzung von Medieninhalten aus und warum stellen Fake News eine Bedrohung für demokratische Gesellschaften dar? Mit welchen Inhalten sehen sich Jugendliche online konfrontiert und wie können sie Ihnen gestärkt und reflektiert entgegentreten? Welche Datenspuren hinterlassen wir im Netz und wie kann Heranwachsenden die Bedeutung des Schutzes persönlicher Daten vermittelt werden?

 

Mit unserem Fortbildungsangebot möchten wir Ihnen konkrete Herangehensweisen zur Bearbeitung von Inhalten im Bereich der politischen Medienbildung vermitteln und Raum zum Austausch von Erfahrungen aus Ihrem (Berufs-)Alltag bieten. Im Zuge der 3-tägigen Fortbildung bearbeiten wir gemeinsam Fragestellungen, die rund um die aktuellen Diskurse um Fake News, Hate Speech und Big Data erwachsen. Neben der Vermittlung von Grundlagenwissen zur Thematik und der Reflexion der eigenen Haltung ist auch die Vermittlung praktisch bewährter Methoden zentral. Anhand des im Projekt #CreateYourWeb entwickelten Curriculums werden wir Sie zur selbstständigen Umsetzung des Programms mit Ihrer Zielgruppe befähigen. Die Methoden richten sich an Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren und wurden an Regelschulen, Gemeinschaftsschulen sowie Gymnasien getestet. Im Rahmen der Fortbildung erhalten Sie Ablaufpläne, Hintergrundinformationen sowie Arbeitsblätter zur weiteren Verwendung in Ihrer beruflichen Praxis.

Eine Teilnahmebestätigung wird im Anschluss der Veranstaltung ausgestellt.

 

 

 

Vom 13. bis 15. November 2019 jeweils 9-16 Uhr findet dieses Format in den Räumlichkeiten des Landesjugendwerkes der AWO Thüringen in Erfurt (Juri-Gagarin-Ring 68-70) statt.

 

Dieses Angebot buchen >>